Sie sind hier: Home > Region > Ostsee > Insel Nordstrand

Urlaub in Insel Nordstrand

Inmitten der Halligwelt, umgeben vom Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, liegt die 50 Quadratkilometer große Halbinsel Nordstrand, die von einem ganzjährig grünen Seedeich geschützt wird. Der zwischen 1906 und 1934 entstandene Nordstrander Deich verbindet die einstige Insel mit dem Festland. Seit 1987 verfügt Nordstrand mit dem Beltringharder Koog über eine noch größere Festlandanbindung.

1634 trennte die große Burchardiflut die große Insel Strand vor der nordfriesischen Küste in mehrere kleine Inseln. Der östliche Teil ist heute die Halbinsel Nordstrand. Aus dem westlichen Teil wurde die Insel Pellworm.

Auf Nordstrand kann man sich gut vom Alltagsstress erholen. Mit reiner Nordseeluft unter einem fast immer blauen Himmel erfreut die Halbinsel ihre Besucher.

Für Erholung suchende Singles, Paare, Heiratswillige und auch Familien mit Kindern hat Nordstrand das richtige Angebot. Hier können Urlauber sportlich aktiv werden, das faszinierende Watt erkunden oder einfach die Seele baumeln lassen. Als Besonderheit bietet die Insel die Möglichkeit, entweder in einer Mühle oder an Bord eines Ausflugsschiffes zu heiraten.

Die klare Nordseeluft auf Nordstrand und das besondere Meeresreizklima steigern die körperlichen Abwehrkräfte, der Kreislauf kommt in Schwung und die Haut wird gut durchblutet. Ausruhen und sich erholen wird hier ganz groß geschrieben. Partylöwen, schicke Restaurantgänger und Dauer-Bar-Besucher gibt es eher auf Sylt. Hier auf Nordstrand kommen vielmehr die Naturliebhaber zum Zuge. Jene finden auf Nordstrand vielfältige Ausflugsmöglichkeiten. Dazu gehören auch Exkursionen zu den benachbarten Halligen und nordfriesischen Inseln. Diese sind mit den Fährlinien oder mit dem Schnellboot unkompliziert zu erreichen.

Ein Ausflug zu den Halligen lohnt sich sehr. Sie bilden den Rest von ehemals größeren Inseln, die als kleine Eilande übrig blieben. Bei starker Flut verschwinden sie bis auf die höchsten Erhebungen im Wasser. Diese sind meist künstlich aufgeschüttet, um bei Flut das Überleben zu sichern. Auf den Kuppen, den so genannten Warften, stehen Häuser, deren Menschen mit dem Kommen und Gehen der Flut zu leben gelernt haben.

Nordstrand hat eine lange Tradition als anerkanntes Heilbad. So steht den Gästen mit dem Therapie- und Gesundheitszentrum eine hervorragende Infrastruktur zur Verfügung. Hier können vielerlei Wellnessbehandlungen, Massagen und medizinische Bäder in Anspruch genommen werden. Zudem ist ein Hallenbad integriert, das ganzjähriges Baden erlaubt.

Zum Pflichtprogramm auf Nordstrand gehört natürlich eine naturkundliche Führung oder eine Kutschfahrt durch das Watt. Sehenswert neben dem Heimatmuseum Nordstrand sind auch die drei Kirchen "St. Vinzenz" (evangelisch), St. Knud (katholisch) und St. Theresia (alt-katholisch).

« Insel Helgoland Insel Pellworm »

Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Unterkünfte in der Umgebung

Nordsee Ferienhaus Smutjeshuus Ferienhaus Tönning für max. 6 Personen
Das "Smutjeshuus" liegt in einem der ältesten Stadtteile Tönnings. Das Haus (ca. 100 qm Wohnfläche) befindet sich in der Fischerstraße, eine gemütliche Seitenstraße am Hafen. mehr ...
Landgasthof Herrendeich Hotel Nordstrand ab 39.9 Euro
Landgasthof Herrendeich
Mitten auf der Nordseehalbinsel Nordstrand erwartet Sie dieses traditionsreiche Landhotel mit hübschen Zimmern, einem gemütlichen Restaurant und eine Kegelbahn mit 4 Bahnen. mehr ...
Hotel Arcobaleno Hotel Nordstrand ab 50 Euro
Hotel Arcobaleno
Im Herzen der Halbinsel Nordstrand bietet das kleine familiengeführte Hotel Arcobaleno moderne Zimmer mit Frühstück sowie kostenfreie Parkplätze. Hier wohnen Sie nur 2,3 km von der Nordseeküste entfernt. mehr ...

weitere Unterkünfte ...