Sie sind hier: Home > Region > Ostsee > Insel Pellworm

Urlaub in Insel Pellworm

Die Insel Pellworm wird als die Grüne Marschinsel im Herzen der Insel- und Halligwelt im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer bezeichnet. Sie entstand durch eine verheerende Flut, bei der die Hauptinsel abgetrennt und so zur drittgrößten Insel Nordfrieslands wurde.

1634 trennte die große Burchardiflut die große Insel Strand vor der nordfriesischen Küste in mehrere Teile. Der östliche Teil ist heute die Insel Nordstrand. Die kleineren "Inselchen" gehören heute zu den so genannten Halligen. Aus dem westlichen Teil wurde die heutige Insel Pellworm mit ihren rund 1.180 Einwohnern. Diesen gegenüber stehen 2.000 Gästebetten für Urlauber. Nach der Landwirtschaft ist der Tourismus der größte Wirtschaftszweig der Insel.

Pellworm hat zwar nicht den klassischen Sandstrand, aber direkt vor der Insel liegen die größten Sandbänke Europas: Der Norderoogsand und der Süderoogsand. Während der Sommermonate kann man unter professioneller Führung als Gruppe den Norderoogsand besuchen. Die andere Sandbank ist für Besucher nicht freigegeben. Auf den vorgegebenen Pfaden kann man im Wattenmeer vom Boot aus Seehundkolonien beobachten. Auf Fangfahrten nach Seetieren zeigen die Ranger des Nationalparks gerne, was an Seesternen, Strandkrabben und anderen Meeresbewohnern im Watt leben.

Die so genannten Halligen sind Reste von ehemals größeren Inseln, die jetzt als kleinere Inseln im Wasser liegen. Bei starker Flut verschwinden sie bis auf die "Warften", wie die oberen Erhebungen genannt werden, im Wasser. Diese Warften wurden künstlich aufgeschüttet, um bei Flut das Überleben der Menschen zu sichern.

Eine Attraktion der Insel Pellworm sind die geführten Wattwanderungen nach Süderoog oder Hooge, welche man am Besten barfuß genießt. Für Reiter gibt es das Angebot, bei einer Wanderreitführung im Watt teilzunehmen.

Weitere Ausflugsziele sind die Norde- und die Tillimühle sowie der Leuchtturm im Süden der Insel. Im Inselmuseum im Dachgeschoss der Kurverwaltung im Hauptort Tammensiel kann man sich über das Inselleben, die Geschichte, Warftenbau und vieles mehr informieren. Auch der Dampferschuppen, ein Seefahrtsmuseum und das Rungholtmuseum, eine Sammlung untergangener Siedlungsreste, laden zum Besuch ein.

Im ersten Stockwerk des Kurmittelhauses befindet sich das Freizeit- und Heilbad "PelleWelle" mit einem modernen großen Edelstahlbecken, Sauna und Solarium, Spaßelementen und einer 62 Meter langen Wasserrutsche.

Neben Wandern, Radfahren und Inlineskaten kann man auf Pellworm Minigolf spielen oder bei der Insel-Fußball-Mannschaft mitkicken.

Die Insel Pellworm ist mit der Fähre ab Nordstrand/Strucklahnungshörn (westlich von Husum) erreichbar.

« Insel Nordstrand Insel Sylt »

Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Unterkünfte in der Umgebung

Reetdachferienhaus Strandperle in St.Peter-Ording Ferienhaus St.Peter-Ording für max. 8 Personen
Ferienhaus unter Reet
Unser grosses Reetdachferienhaus STRANDPERLE für 8-9 Personen liegt in TRAUMLAGE direkt am St.Peter-Ordinger Sandstrand / Deich mit einmaligem Blick über Strand, Nordsee, Westerhever Leuchtturm. mehr ...
Fischerkate am Strand in St. Peter-Ording Ferienhaus St.Peter-Ording für max. 4 Personen
Fischerkate am Strand
Romantische REETKATE (ehemaliges Fischerhus) mit historischem Charme mehr ...
Landhaus Leuchtfeuer Hotel Pellworm ab 50 Euro
Landhaus Leuchtfeuer
Vom Sandstrand der Nordseeküste einen 10-minütigen Spaziergang entfernt heißt Sie dieses Hotel in ruhiger Lage neben dem Leuchtturm von Pellworm willkommen. Kommen Sie in den Genuss von Zimmern im Landhausstil, einer Sauna und einem großen Café. mehr ...

weitere Unterkünfte ...