Sie sind hier: Home > Region > Ostsee > Insel Rügen und Hiddensee > Göhren

Urlaub in Göhren

Weite Ostseestrände, reine Seeluft und viele Spiel- und Freizeitmöglichkeiten laden das ganze Jahr zum Urlaub in Göhren ein

Übersicht:

1. Lage und Geschichte
2. Kultur und Freizeit

Das Ostseebad Göhren liegt im Südosten der Insel Rügen auf der Halbinsel Mönchgut zwischen den Ostseebädern Baabe und Thiessow. Ein Besonderheit Göhrens ist die Lage am Nordperd, dem aus dem Namen kaum abzuleitenden östlichsten Punkt der Insel Rügen. Die Halbinsel Mönchsgut, und mit ihm Göhren, hat sehr viel zu bieten: die Ostsee, einen Nationalpark, viel aufgearbeitete und erlebbare Geschichte und Kultur.

Die ersten Spuren menschlicher Besiedlung entstammen der Steinzeit vor ca. 10.000 Jahren. Etwas später in der Bronzezeit entstanden Hügelgräber wie der Speckbusch an der Göhrener Kirche. Im Jahre 1360 erwarben dann die Mönche des Klosters Eldena bei Greifswald dieses Stück Land, und gaben ihm seinen Namen. Mit der Reformation fiel das Mönchsgut an ein pommersches Herzogshaus. In dieser Zeit bestimmten hauptsächlich Ackerbau und Fischfang das Leben und sorgten für den Unterhalt der Bevölkerung.
In den Wirren des 30jährigen Krieges fiel Rügen an Dänemark, Schweden und Mecklenburg bevor es 1648 für mehr als 250 Jahre Schweden unterstellt wurde. Im Jahre 1815 mit dem Ende der Napoleonischen Ära wurde Rügen preußisch.

Ende des 19. Jahrhunderts änderten sich die jahrhunderte gewachsenen Strukturen. Im Jahre 1870 wurde das Mönchsgut von den ersten Badegästen besucht und 1878 wurde Göhren offiziell zum Seebad ernannt. Mit dem Bau des Rasenden Rolands, einer Eisenbahn, die bisher abgelegene Orte erreichbar und interessant machte, war die rasante Entwicklung des Tourismus nicht mehr aufzuhalten.
In kurzer Zeit entstanden viele Hotels und Pensionen im zeitgenössischen Bäderstil und die Strandpromenade, eine Seebrücke und der Musikpavillon wurden errichtet.
Landwirtschaft und Fischfang wurden zu Nebenerwerben und später nur noch von Einzelnen betrieben. Göhren hat sich die Geschichte und die ländliche Lebensweise jedoch ausschnittsweise bewart. So blieben alte Fischerhütten bestehen und vier Museen laden zu Streifzügen durch die Vergangenheit ein.

1 2 weiter

nächste Seite: Kultur und Freizeit

« Glowe Grieben »

Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Unterkünfte in der Umgebung

FEWO Göhren Ferienwohnung Göhren auf Rügen für max. 3 Personen
Die im Jahr 2013 neu gebaute weiße Villa in der Lindenstrasse fällt auf im Ortsbild Göhren: keine vorgehängten Holzbalkone, keine Schnörkel, klare Linien - Villa Antje interpretiert Bäderarchitektur mehr ...
Strandgespräch Ferienwohnung Göhren für max. 4 Personen
Stilvoll
Genießen Sie die schönsten Tage des Jahres in einer hellen, großzügigen und Anfang 2011 frisch renovierten Ferienwohnung auf Rügen. Das Strandgespräch wird Sie nicht nur durch seine zentrale Lage.. mehr ...
Fewo 03 im Haus Käthe in Göhren Ferienwohnung Ostseebad Göhren für max. 4 Personen
Fewo 03 im Haus Käthe
Es erwartet Sie eine im Jahre 2007 neu renovierte, komfortable und komplett ausgestattete Ferienwohnung für maximal 4 Personen. mehr ...

weitere Unterkünfte ...